Apherese

Durch eine besondere „Blutwäsche“, der sogenannten Apherese-Behandlung, werden gezielt krankheitserzeugende Bestandteile aus dem Blut gefiltert.
In unserem Therapiezentrum wenden wir die Apherese nach dem H.E.L.P.-Verfahren an.

Die Apherese findet Anwendung

  • bei schweren medikamentös nicht ausreichend behandelbaren Fettstoffwechselstörungen
  • beim Hörsturz
  • beim Verschluss der Zentralarterie im Auge
  • beim diabetischen Fußsyndrom
  • bei bestimmten neurologischen und rheumatologischen Erkrankungen