Hörsturz

Die LDL-Apherese ist ebenfalls ein Therapieverfahren beim Hörsturz, der durch akute Durchblutungsstörungen des Innenohres, sozusagen durch einen Infarkt im Ohr, verursacht ist.
Im Rahmen einer Multizenter-Studie, an der auch das Therapiezentrum teilnahm, konnte gezeigt werden, dass bei einem frühzeitigen Einsatz der LDL-Apherese der Hörsturz komplett rückgängig ist.

Hierbei ist nur eine dreistündige Behandlungen im Vergleich zu den zehntägigen Infusionstherapien erforderlich. Die Betroffenen sind bereits am nächsten Tag wieder voll arbeitsfähig.

Patientenhinweis

Im Falle eines akuten Hörsturzes bessert rasches Handeln die Aussicht auf Heilung. Melden Sie sich bitte bei uns, sobald die Diagnose „Hörsturz“ durch einen Hörtest gesichert wurde.
Neben den Sprechstundenzeiten erreichen Sie uns auch über den diensthabenden Arzt, Mobilfunk (01 72) 2 80 77 72 .