GASTROENTEROLOGIE

Dr. Evelyn LuhrenbergFachärztin für Innere Medizin

Dr. Evelyn Luhrenberg
Fachärztin für
Innere Medizin

Eine Diagnostik des Magen-Darm-Traktes kann bei vielen Erkrankungen notwendig sein.

Untersuchungen
  • Ultraschall des Bauchraumes
  • Gastroskopie, d.h. Spiegelung der Speiseröhre, des Magens und des oberen Dünndarms
  • Koloskopie, d.h. Spiegelung des Enddarmes, des Dickdarmes und des unteren Dünndarms
  • Lactosetoleranztest, d.h. Laboruntersuchung auf Milchzuckerunverträglichkeit
 Vorbereitung

Zur Gastroskopie (Magenspiegelung)

  • Einnahme der letzten Mahlzeit am Vorabend
  • Am Untersuchungsmorgen darf  nur klares, stilles Wasser getrunken werden
  • Vor der Untersuchung nicht rauchen
  • Vor der Untersuchung keine Medikamente einnehmen

Zur Koloskopie (Darmspiegelung)

  • Aufklärungsgespräch über die notwendige Reinigungsmaßnahme und etwaige Medikamenteneinnahme
  • Genauestes Befolgen der Reinigungsmaßnahmen
  • Vor der Untersuchung nicht rauchen
  • Vor der Untersuchung keine Medikamente einnehmen
Polypentfernung

Werden bei einer Koloskopie Polypen entdeckt, werden wir eine Polypektomie, dass heißt eine Entfernung des Polypen mit einer elektrischen Schlinge oder mit einer Zange direkt während der Untersuchung vornehmen.

Häufig können wir Ihnen schon nach Abschluss der Untersuchung die Diagnose nennen und eine Behandlung einleiten.
Die endgültige Diagnose ist jedoch erst nach dem Ergebnis der Gewebeprobe möglich. Diesen Befund werden wir Ihrem Hausarzt kurzfristig mitteilen.

Vorsorgekoloskopie

Ab dem 55. Lebensjahr können kostenlose Vorsorgekoloskopien durchgeführt werden. Diese ermöglichen bei beschwerdefreien Patienten die derzeit sicherste Diagnostik zum Ausschluss von Polypen, den Vorstufen von Darmkrebs.
Auch bei dieser Untersuchung werden Polypen direkt entfernt.

Narkose

Sowohl vor der Magen- als auch vor der Darmspiegelung können kurz wirkende Betäubungsmittel verabreicht werden. Wir bieten auf Wunsch eine Narkose mit Propofol und Dormicum an. Nach Gabe dieser Medikamente sind Sie an diesem Tage nicht mehr fahrtüchtig. Sie sollten dieses in jedem Falle beachten und sich gegebenenfalls bringen und abholen lassen.
Bei Bedarf erhalten Sie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.